Unfallversicherung für Fahrer mit Lizenz

Versicherungsumfang:

 

Motorsport: Unfallversicherungsschutz besteht für den als Hobby ausgeübten Motorsport (Training und Rennen)

 

Freizeit und Beruf: kein Versicherungsschutz

 

Die Highlights: 

  • Invaliditätsleistung mit 250% Progression
  • Todesfallleistung
  • Sofortleistung
  • Krankenhaustagegeld
  • Bergungskosten  bis 5.000 EUR
  • Kosmetische Operationen bis 7.500 EUR
  • Kurkostenhilfe, Rehakostenhilfe bis 500 € 
  • Rücktransport aus dem In- oder Ausland bis 50.000 EUR

Überführung im Todesfall zum letzten ständigen Wohnsitz (In- und Ausland) oder Kostenübernahme der Bestattungskosten im Ausland bis 5.000 EUR

Bei einem Unfall im In- und Ausland ersetzen wir die zusätzlich entstehenden Heimfahrt- oder Unterbringungskosten für mitreisende minderjährige Kinder und Ehepartner bis 2.000 EUR
Übernahme von Dolmetscherkosten bei einem Unfall im Ausland bis 500 EUR

Beschaffung und Transport lebensnotwendiger Medikamente bei einem Unfall im Ausland
(nur Vermittlungs- und Informationsleistung, keine Kostenübernahme)
Information über Haushüteragenturen, Tierpensionen bzw. Tierheime und Nennung von Ansprechpartnern
(nur Vermittlungs- und Informationsleistung, keine Kostenübernahme)
Gesundheitsschädigungen durch Gase und Dämpfe
Erfrierungen, Ertrinken, Ersticken    

 

Beitragsrechner mit Antrag
Antrag_mit_Lizenz_ohne_FreizeitundBeruf.
Adobe Acrobat Dokument 240.1 KB

Claus Fischer

Versicherungsmakler 

Tel.:+49(0)8131-2970295

Fax:+49(0)8131-2970296 

info@renntraining-versicherung.de

Moto GP News

KTM bestätigt: Loris Baz vertritt Pol Espargaro in Silverstone (Di, 21 Aug 2018)
>> mehr lesen

KTM: Loris Baz als Ersatz für Pol Espargaro im Gespräch (Di, 21 Aug 2018)
>> mehr lesen